Sie sind hier: Angebote / Senioren / Beratung zur Pflegeversicherung / Pflegegrade

Fragen und Termine

Tel.: 03332/ 2073 16
Fax: 03332/ 2073 21

eMail: Sozialarbeit@DRK-UM-OST.de

Pflegegrade

Pflegegrad 2

Der Pflegegrad 2 bedeutet eine "erhebliche Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten". Versicherte erhalten den Pflegegrad 2 dann, wenn ihnen im Rahmen des Neuen Begutachtungsassessements (NBA) vom Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung in insgesamt sechs Aktivitätsbereichen zwischen 27 und 47,5 Punkte zuerkannt worden sind. Dabei wird die noch vorhandene Selbstständigkeit des Antragstellers in Bezug auf körperliche, psychische und kognitive Beeinträchtigungen untersucht. Je weniger selbstständig der Antragsteller ist, desto mehr Punkte und einen umso höheren Pflegegrad erhält er.

Pflegegrad 3

Der Pflegegrad 3 bedeutet eine "schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten". Um den Pflegegrad 3 zu erhalten, muss ein Antragsteller im Neuen Begutachtungsassessement (NBA) in sechs Bereichen den Grad seiner noch vorhandenen Selbstständigkeit prüfen lassen. Wenn durch den Gutachter zwischen 47,5 und unter 70 Punkte festgelegt werden und damit eine schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit festgestellt wird, erhält der Antragsteller Pflegegrad 3.

Pflegegrad 4

Der Pflegegrad 4 bedeutet eine "schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten". Um den Pflegegrad 4 zu erhalten, muss ein Antragsteller im Neuen Begutachtungsassessment (NBA) in sechs Bereichen den Grad seiner noch vorhandenen Selbstständigkeit prüfen lassen. Wenn durch den Gutachter zwischen 70 und unter 90 Punkte festgelegt werden und damit eine schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit festgestellt wird, erhält der Antragsteller Pflegegrad 4.

Pflegegrad 5

Der Pflegegrad 5 bedeutet eine "schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung". Ein Antragsteller erhält den Pflegegrad 5, wenn der Gutachter des MDK nach dem Begutachtungsverfahren Neues Begutachtungsassessment 90 bis 100 Punkte an den Betroffenen vergeben hat. Der Gutachter überprüft in diesem Verfahren die Selbstständigkeit des Antragstellers. Je unselbstständiger er ist, umso mehr Punkte und einen umso höheren Pflegegrad erhält er. 100 Punkte sind die höchst mögliche Punktezahl.